Richard Wagners Schweizer Idylle

Richard Wagner Bronzekopf vor seinem Haus in Tribschen (Luzern)

Auf einer kleinen Halbinsel im Vierwaldstätter See mit Blick auf die Stadt Luzern, liegt das Haus, in dem Richard Wagner von 1866 bis 1872 gewohnt hat. Hier fand er nach langer Zeit  wieder Ruhe und Entspannung von seinen selbstgeschaffenen Problemen. Aus Staatsraison hatte er

Bitte lesen Sie hier weiter: Richard Wagners Schweizer Idylle

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Ein Lifestyle-Accessoire: das Bad im Wein

Aus: Wilhelm Busch “Bildergeschichten”, Edition XXL, Reichelsheim, 2002 , Einzelheiten siehe Text.

Über die vielfältigen  medizinischen Wirkungen des Weinkonsums habe ich an dieser Stelle immer wieder berichtet. Dabei wurde der Wein stets in konventioneller Weise genossen, d. h. er wurde getrunken. Kürzlich stieß ich aber auf einen Bericht in dem dargelegt wurde, dass

Bitte lesen Sie hier weiter: Ein Lifestyle-Accessoire: das Bad im Wein

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Wer und wie war Sir John Falstaff?

Ausschnitt aus Edward Grutzner: Falstaff at the Boars Head Tavern (Wicki Commons gemeinfrei)

 

Bereits im 16. Jahrhundert gab es offenbar ein, wohl noch sehr rudimentäres Bewusstsein für den Datenschutz. Ein später Verwandter des Sir John Oldcastle, einst Diener seiner Majestät, beschwerte sich bei Shakespeare, dass dieser in seinem Drama „Heinrich der IV,

Bitte lesen Sie hier weiter: Wer und wie war Sir John Falstaff?

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Nonseum: ein 3-Sterne Lachmuseum im Weinviertel

Zwei Hüte mit Henkel bzw. Trägern, die u.a. das Abheben beim Grüßen erleichtern sollen.

„Sorgsam losgelöst vom Nützlichkeitsdenken des Alltags zeigt der Verein zur Verwertung von Gedankenüberschüssen (VVG) in diesem weltweit einzigartigen Museum 487,3 grenzgeniale Erfindungen, die wir auch nicht brauchen.“. Mit diesen Worten führt uns die Internetseite des “Nonseum” im niederösterreichischen Herrenbaumgarten

Bitte lesen Sie hier weiter: Nonseum: ein 3-Sterne Lachmuseum im Weinviertel

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!