Kurios: die zoologischen Phantasien der “Bestiarien” liebten den Wein

“Kamel” aus dem Bestiarium des Muhammad ibn Muhammad Shakir Ruzmah-‘i Nathani

Die Menschen des Mittelalters standen staunend vor einer Welt, deren Größe und Komplexität sie nur ahnen konnten, denn weder das Wissen über die Geographie der Erde noch die Fortbewegungsmöglichkeiten waren damals ausreichend um die Phantasievorstellungen von anderen Orten und deren belebter Natur

Bitte lesen Sie hier weiter: Kurios: die zoologischen Phantasien der “Bestiarien” liebten den Wein

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Verwirrung über den Namen “Klarett”-Wein

Die Rose ist die Namensgeberin des Roséweins

Nur noch sehr selten hört man den Begriff „Klarett“ als Bezeichnung eines bestimmten Weintyps. Wo kommt der Name her und was bedeutet er? Der Ursprung ist das lateinische „clarus“, was so viel wie klar, hell, leuchtend oder glänzend bedeutet. Dem lateinischen Wort entsprechend wurde in der

Bitte lesen Sie hier weiter: Verwirrung über den Namen “Klarett”-Wein

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

AKTUELL: Covid-19 und Wein

Die Deutsche Weinakademie (DWA) GmbH, mit Sitz in Bodenheim, ist eine Organisation, die die wissenschaftlichen Aspekte der Themenschwerpunkte Wein und Gesundheit sowie Wein und Gesellschaft bearbeitet. Ihre Gesellschafter sind das Deutsche Weininstitut, der Deutsche Weinbauverband, der Bundesverband der Deutschen Weinkellereien und des Weinfachhandels sowie der Deutsche Raiffeisenverband. In Ihrer monatlich erscheinenden Ärzte-Publikation „Vinomed“ wird, wissenschaftlich

Bitte lesen Sie hier weiter: AKTUELL: Covid-19 und Wein

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Wein und Musik: das sensorische Erinnerungsvermögen

Gerrit van Honthorst 1592-1656): Der fröhliche Geiger mit einem Weinglas (1624, Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid)

Das Zusammenspiel von Geruchs und Geschmackssinn mit dem akustischen Erlebnis der Musik kann große Emotionen erzeugen und gehört für mich zu den absoluten Höhepunkten sinnlicher Erfahrungen. Es ist das Nasen- und Gaumenerlebnis des Weins gepaart mit der Tonkunst klassischer

Bitte lesen Sie hier weiter: Wein und Musik: das sensorische Erinnerungsvermögen

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Das Geschmackserlebnis Wein findet im Kopf statt

Das Innere der Walnuss ähnelt der Struktur des Gehirns. Bild von Ulrike Leone auf Pixabay.

Als Veranstalter und Durchführender von Weinproben habe ich über die Jahre festgestellt, dass Geschmacks- und Geruchsempfindungen enorm manipulierbar sind. Wenn man mit der Autorität des „Fachmannes“ eine bestimmte Sensorik vorgibt, wird diese von den Probenteilnehmern in den

Bitte lesen Sie hier weiter: Das Geschmackserlebnis Wein findet im Kopf statt

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!