Das Geheimnis der alten Riojas

Ein absoluter Rioja-Klassiker: Royal Tête de Cuvée 1970 der Bodegas Franco-Españols

Warum üben uralte Rioja-Weine an den Geruchs- und Geschmacksnerven eine so große Faszination aus? Meine persönliche, spontane Antwort klingt vielleicht zunächst verblüffend: „Weil sie sehr zeitgemäß sind!“ Zeitgemäß deshalb, weil viele Weinfreunde es leid sind sich den Gaumen mit Gerbstoffen und übermäßigen

Bitte lesen Sie hier weiter: Das Geheimnis der alten Riojas

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Ein 44 Jahre alter Rioja begeistert mich

Paternina Gran Reserva “Reserva Especial” 1968

In meinem anadalusischen Weinkeller, der zugegebenermaßen keine wirkliche Temperaturkonstanz garantiert, fand ich zwei Flaschen eines Weines, den ich vor einigen Jahren bei einem Weinhändler in Granada erstanden hatte. Es war ein 1968er Federico Paternina Gran Reserva, der als „Reserva Especial“ etikettiert war. Die erste Flasche war grauenvoll,

Bitte lesen Sie hier weiter: Ein 44 Jahre alter Rioja begeistert mich

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Ein Drahtgeflecht zum Schutz vor Betrügereien.

ein feiner Rioja-Wein im "alambrado"

Vor ein paar Tagen habe ich in meinem Weinkeller eine Flasche eines fast vierzig Jahre alten Rioja-Weins entdeckt um die noch ein „alambrado” geknüpft war. Erst da ist mir aufgefallen, daß diese schöne, alte Sitte des Drahtgeflechts um die Flaschen fast ausgestorben ist. Das alambrado (span. für “Drahtzaun”)

Bitte lesen Sie hier weiter: Ein Drahtgeflecht zum Schutz vor Betrügereien.

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!