Karwoche in Granada: eine ganz persönliche Sicht

Karwoche in Granada. Prozession der Nazarenos durch die Calle Mesones.

Auf dem Weg zur Kellerei “Los Barrancos” in den Alpujarras habe ich für einen Tag in Granada Station gemacht. Es ist der Beginn der „Semana  Santa”  (Karwoche) und in der Zeitung las ich heute Morgen, dass die Touristen 40 Millionen Euro in dieser Woche alleine

Bitte lesen Sie hier weiter: Karwoche in Granada: eine ganz persönliche Sicht

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Ein verlorener Schatz: Rosinen

Die Süße von Weintrauben ist nicht nur die Basis für den Alkohol im Wein sondern war jahrhundertelang auch ein begehrtes Nahrungs- und Genussmittel. Die Kreuzfahrer brachten den Zucker, so wie wir ihn heute kennen, erstmalig nach Europa und etwa ab den Beginn des 16. Jahrhunderts wird Zuckerrohr weltweit angebaut, Zucker blieb jedoch ein begehrtes Luxusgut.

Bitte lesen Sie hier weiter: Ein verlorener Schatz: Rosinen

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Manzanilla und Fino an der Theke

CUNINI in Granadas Pescaderia

CUNINI in Granadas Pescaderia

In Granada gehe ich gelegentlich zu „Cunini”, ein auf Fisch spezialisiertes Lokal mit Restaurant und einer langen, marmornen Theke. Dort bedient mich meistens, wenn an seinem Ende noch ein Platz frei ist, Manolo. Er ist schon seit Urzeiten da und scheint jeden seiner Gäste zu kennen. Auch ich werde mit

Bitte lesen Sie hier weiter: Manzanilla und Fino an der Theke

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Ein Dokument der Nächstenliebe in Granada

Jetzt bin ich wieder im geliebten Granada und an einem jener lichtdurchfluteten Frühjahrsmorgen, die die Stadt golden aufleuchten lassen bin ich in die Casa de los Pisa, hinter der Chancilleria und am Fuße des Albaizin gelaufen. In den meisten Touristenführer findet man sie nicht. Dieser trotzdem überraschend schöne Palast mit einer

Bitte lesen Sie hier weiter: Ein Dokument der Nächstenliebe in Granada

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!

Auf den Spuren Lorcas und de Fallas in Granada

Restaurant "Chikito" in Granada

Restaurant "Chikito" in Granada

Einer meiner ersten Gänge in Granada war an die Plaza del Campillo zu einem Restaurant namens “Chiquito”. Neben seiner sehr guten und typischen granadinischen Küche ist erwähnenswert das der Chiquito an der gleichen Stelle des alten “Café Alameda” steht. Dieser Ort war zwischen 1915 und 1922 eines der geistigen Zentren

Bitte lesen Sie hier weiter: Auf den Spuren Lorcas und de Fallas in Granada

Empfehlen Sie uns weiter - würde uns freuen!