Drucken Drucken Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ein glücklicher Jahresbeginn mit einem weißen Rioja von 1985

Lopez de Heredia: Traditionelle Werte beim Wein und bei der Architektur

Lopez de Heredia: Traditionelle Werte beim Wein und bei der Architektur

Mein erster Weißwein des Jahres 2013, gleichsam der Jahresbegrüssungstrunk, war eine Flasche Viña Tondonia Blanco Reserva 1985. Die Flasche war ein Gastgeschenk eines Freundes, der selbst kein Kostverächter ist. Trotz der vermutlich bald 20 Jahre, die der Korken schon in der Flasche verbracht hat, war er noch nicht brüchig und saß fest im Flaschenhals. Nach dem Eingießen in ein dickbauchiges Burgunderglas sprang mir sofort das leuchtende Gold des Weins ins Auge. Der Duft war betörend: Juchtenleder, zarte Vanilletöne, ein Hauch von Zitrone und Orangenschale und Anklang von Thymian und Rosmarin eingerahmt von gerösteten Esskastanien. Am Gaumen setzte sich das Feuerwerk fort: Die Geruchsnoten fanden sich ausgeprägt auch im Geschmack. Charme bekam das Ganze durch eine wunderbare, fast jugendliche Frische, die von einer ausgeprägten, aber sehr harmonischen Säure kam. Die Aromatik hielt sich lange und bereits nach dem ersten Schluck wusste ich, dass sich dieses Gaumenerlebnis im neuen Jahr nicht so schnell wiederholen würde und einen sehr hohen Maßstab für alles zukünftige gesetzt hatte.

Dabei war der Wein „nur“ eine Reserva, wie ich im Internet feststellen konnte, gibt es vom gleichen Jahr noch eine mit Lack verkapselte Gran Reserva. Ich kann mir vorstellen, dass es der gleiche Wein ist, nur etwas später auf den Markt gekommen. Er besteht aus einer Cuvée von 85 % Viura und 15 % Malvasísa. Der Jahrgang 1985 wurde offiziell als „gut“ eingestuft. Bodegas Lopez de Heredia gehört zu den drei ältesten in der Rioja, sie wurde von Don Rafael López de Heredia y Landeta im Jahre 1877 gegründet und befindet sich noch heute in Familienbesitz. Während die Moderne praktisch überall in der Rioja Einzug gehalten hat, hat sich der Weinstil bei Lopez de Heredia seit den Anfangsjahren nicht wesentlich geändert. Jeder Rioja-Freund hofft von ganzem Herzen, dass sich auch in Zukunft nichts ändern wird.

 

1 Kommentar zu Ein glücklicher Jahresbeginn mit einem weißen Rioja von 1985