Drucken Drucken Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Nostalgie am Gaumen: altmodische Weine

Nostalgie: die Weine, die meine Mutter und mein Vater tranken schmeckten und dufteten anders als die von heute.

Nostalgie: die Weine, die meine Mutter und mein Vater tranken schmeckten und dufteten anders als die von heute. Aus heutiger Sicht waren sie vermutlich “altmodisch”.

Eigentlich habe ich beim Genuss von Wein bislang selten darüber nachgedacht ob er einer Geschmacksmode folgt oder nicht. Entweder hat er mich angesprochen oder auch nicht, irgend etwas dazwischen gab es nicht. Vor ein paar Tagen waren wir mal wieder in einem unserer Lieblingsrestaurants im weiteren Umkreis Frankfurts, nämlich im „Cheval Blanc“ im elsässischen Lembach. Zum Mittagessen gab es einen wunderbaren Pouilly Fumè und abends habe ich dann etwas „Lokales“ probiert: einen „2010 Karchweg Pinot Gris Oberhoffen“, er stammte von der Cave Viticole de Cleebourg. Die Grauburgunder- oder Pinot Gris-Rebe mit den leicht rötlichen Beeren verkörpert in gewisser Weise die Seele des Elsass, was auch in seiner synonym angewandten Bezeichnung Tokay d´Alsace zum Ausdruck kommt.  ….  bitte lesen Sie hier weiter: Nostalgie am Gaumen: altmodische Weine