Drucken Drucken Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

So wollte ich ihn schon immer haben: Cerro de la Retama 2010

Cerro de la Retama 2010 - ein wahrhaftiger Autorenwein

Cerro de la Retama 2010 – ist ein wahrhaftiger Autorenwein geworden

Vor knapp drei Monaten haben César Ortega und ich die Cuvée des Cerro de la Retama zusammengestellt. Der Großteil des Weins kam, wie schon öfter, von unserem Rebgarten namens Loma de los Felipes. Dieser Mischsatz aus Tempranillo und Cabernet Sauvignon war mal wieder der komplexeste der uns zur Verfügung stehenden Jungweine. Dazu haben wir den Merlot und weiteren Cabernet Sauvignon gegeben und so ist schliesslich eine Coupage aus 58 % Cabernet Sauvignon, 22 % Tempranillo und 20 % Merlot entstanden. 24 Wochen, also relativ lange,  haben wir den zukünftigen Cerro de la Retama 2010 sich im Edelstahltank unter striktem Sauerstoffentzug vermischen lassen bevor er am 19.06. 2012 abgefüllt wurde.Im Rahmen meines „Arbeitspensums“ diesen Sommer (Große erstklassige Rotweine als Sommerweine) habe ich auch den neuen Cerro am 18. August 2012, an einem Abend an dem das Thermometer noch 28 °C anzeigte und der Wein in einem Eiskübel stand, verkostet und schließlich die ganze Flasche „verputzt“. Es war ein riesiges Vergnügen! Hier meine Verkostungsnotizen:

Im Duft etwas verhalten (vielleicht war er doch etwas zu kalt!), jedoch sind zarte Beerenfrucht, Tinte und Unterholznoten zu erkennen. Am Gaumen strahlende Frucht von schwarzer Johannisbeere und Brombeere sowie zarte Gewürznoten von Nelke und Zimt auf dem Hintergrund balsamischer Töne. Deutlicher, weicher Tanninfonds und feine Säure, sehr ausgeglichene Struktur mit viel Eleganz und betonter Mineralität.

Alles in allem: selten ist es so gewesen, dass mir der eigene Wein so gut geschmeckt hat, gerade weil er zu 100 % das ausdrückt was ich ganz persönlich immer in meinem Wein wollte: Frische, Eleganz und Terroir. In diesem Sinne ist er tatsächlich ein klassischer Autorenwein geworden und ich bin gespannt, ob andere Weinfreunde meine Empfindungen zu diesem Wein teilen werden.

Diskussion geschlossen.